• What you need to know about Dunas Safari...
    What you need to know about Dunas Safari...
  • South Africa, a magical place...
    South Africa, a magical place...
  • A dream trip turned into reality...
    A dream trip turned into reality...
  • Enjoy a magical romance in Africa...
    Enjoy a magical romance in Africa...
  • A dream trip turned into reality...
    A dream trip turned into reality...
  • Explore Namibia in a new way...
    Explore Namibia in a new way...
Hope you had a wonderful trip and a great christmas

We welcome you to give us feedback at any time.
Facebook

We welcome you to give us feedback at any time on Facebook

Mit 250 000 Einwohnern, ist Namibias Hauptstadt Windhoek die größte Stadt in Namibia und sozusagen die einzigste Stadt im Land. Die attraktive Stadt liegt in einem wunderschoenen Tal auf einer Höhe von 1650 Metern, von den Eros Bergen im Norden und den Auas Bergen im Süden benachbart. Richtung Westen erstreckt sich das Khomas Hochland in Richtung Namib und die Küste.

Die Stadt ist - für eine afrikanische Stadt - sehr sauber und ein wenig provinziell. Dennoch sieht man viele Gebaeude im wilhelminischen (Viktorianischen) Stil, die in der damaligen Zeit des deutschen Kolonialismus ueblicher Baustil waren, welcher Windhoek seinen speziellen Charme verleiht.

Der Einfluss der deutschen Sprache und Kultur ist in vielerlei Hinsicht bemerkbar.

Windhoek hat einen internationalen Flughafen, ca. 45 Kilometer außerhalb der Stadt und zahlreiche Hotels und Gästehäuser, sowie saemtliche Autoverleihe.

Sossusvlei, eine beige von Duenen umschlossene Salz-Ton Pfanne, hat sehr wahrscheinlich die höchsten Sanddünen der Welt. In Namibia sind diese Dünen bis zu 380 Meter hoch. Sossusvlei deckt eine Groessenfläche von knapp 500 Quadratkilometer der mächtigen Namib-Wüste ab. Laut vieler Geologen gilt dies als eine der ältesten Wüsten der Welt.
Sossusvlei ist nicht nur für die Weite riesiger Dünen bekannt, jedoch auch wegen den beeindruckenden Farbzusammensetzungen des Sandes . Die Farben variieren je nach Alter der Dünen; je älter die Düne desto heller die Farbe des Sandes . Diese verschiedenen Schattierungen von rot Toenen sind der Höhepunkt des Sossusvleis und somit die Definition der Schoenheit der Namib – Wueste.

Die Dünen die die Ton-Pfanne umgeben, sind der Stolz der Namib-Wüste und sind eine der wichtigsten touristischen Attraktion

Oft mit kleinern Doerfern in Deutschland verglichen, ist Swakopmund eines der beliebtesten Urlaubsziele Namibias; es zieht Surfer, Angler und Strandliebhaber aus dem ganzen südlichen Afrika regerlmaessig an. Doch der Badeort ist seit kurzem auch als Abenteuer - Sportstadt Namibias bekannt und zieht nun auch Adrenalin-Junkies fuer das ultimative Abeneuer an. Egal, ob Sie durch den Sand am Meer in einem Quad-Bike fahren, auf den Dünen snowboarden, aus einer Cessna mit dem Fallschirm springen oder sogar Ihre Lawrence von Arabien Fantasien auf einer Kamel-Safari ausleben. Es gibt keinerlei Mangel an atemberaubenden Aktivitaeten.

Walvis Bay ist eine geraeumige Kleinstadt die fuer landschaftliche Schönheit und die einzigartige Marine und –Pflanzenwelt bekannt ist. Die Stadt ist für den Outdoor-Lifestyle gut geeignet, Sportarten wie Sandboarding , Kiten, Surfen, Schwimmen, Angeln, Segeln, Golf spielen, Bootfahren und andere Innen- und Außensportarten. In der Walvis Bay Lagune werden noch mehrere Sportaktivitaeten angeboten.

Etosha, mit seinem Reichtum an Tieren und Pflanzen, befindet sich im Norden von Namibia und umfasst eine Fläche von 22 270km². Der Nationalpark ist einer der größten Wildparks in Afrika. Die Pfannen bedecken eine Fläche von etwa 5 140km² pro Pfanne; die Größe der Etosha Pfanne ist 4 590km².

Das Wort "Etosha" bedeutet riesige , weiße Fläche. Es gibt fünf Camps im Park: Okaukuejo, Halali , Namutoni, Onkoshi und das Dolomite Camp. Außerhalb des Parks gibt es private Lodges.

In den trockenen Monaten von Juni bis November sind die Wasserstellen eine magnetische Anziehungskraft der Großwildherden, und sind atemberaubend für Gäste. Der Park hat ca. 150 verschiedene Säugetierarten, darunter einige seltene und gefährdete Arten, wie z.b. das Black Rhino, Black-faced Impala, Tssesebe und der Gemsbok, eine der vielen Antilopenarten Afrikas.

Namibia ist ein Land der großen Gegensätze and das Damaraland demonstriert dies mit stark Ebenen, versteinerten Wälder und Täler, die zu alten Felsen und den hohen Gipfeln des Brandberg Massiv Bergs gehoeren.

Wüstenelefanten koennen gesehen werden
Das seltene Black Rhino kann gesichtet werdeb
Außergewöhnlicher Komfort kann in den Lodges genossen werden
Damaraziegen und Rinderhirten koennen angetroffen werden

Der Begriff Kalahari ist eine Verballhornung des Wortes "Kgalagadi ", dem Namen eines schwarzen Stammes der Botswana bewohnt. In der Setswana Sprache bedeutet das Wort
"immer trocken”, obwohl die Bedeutung des Wortes auch anders interpretiert werden kann, hat es u.a. auch die Bedeutungen “Wildnis”, “Durstland", "das Land, das ausgetrocknet hat” oder “Salz-Pfannen”.

Diese Region ist durch lange Sanddünen die in parallelen Reihen in Richtung Nordwest – Suedost laufen bekannt. An einigen Orten reichen diese bis zu 30 m über die Dünentälern bzw die "Straßen" zwischen ihnen.

Der Fish River Canyon, am Unterlauf des Fish River gelegen, ist eine der eindrucksvollsten Naturschönheiten im südlichen Teil Namibias. Mit einer Tiefe von bis zu 550 Metern ist der Fish River Canyon der zweitgrößte Canyon der Welt. Die Schlucht windet sich über eine Distanz von ca. 160 Kilometer durch das zerklüftete Koubis Massiv bis hinunter nach Ai-Ais. Der Canyon beginnt bei Seeheim. Er ist 161 Kilometer lang und muendet/ endet in Ai-Ais .

Die Hauptattraktion für Touristen in Cape Cross ist die Robbenkolonie und die interessante Geschichte dieses Ortes .

Der erste Europäer der auf namibischen Boden landete war der portugiesische Entdecker Diogo Cao ( 1486 ), er errichtete das erste Steinkreuz zu Ehren von König Johannes von Portugal. Es war Tradition der Portugiesen ,eine Flanke , wo immer sie auch gelandet waren zu bauen. Diese Kreuze hatten verschiedene Bedeutungen: U.a. Symbol des Christentums , Dokumentation der Besitzrechte und Wahrzeichen für die vorbeifahrenden Schiffe .

Der Caprivi ist ein schmaler Landstreifen im äußersten Nordosten Namibias, ca. 400 km lang.

Die Viktoriafaelle in Simbabwe und Sambia und der Chobe Nationalpark in Botswana , beides beliebte Touristenziele im Norden, sind durch den Landstreifen leicht zugänglich.

Der Überfluss an Wasser in der Caprivi Region ist besonder wichtig fuer alle Wildherden . Besonders große ist die Anzahl der Elefanten, auch wenn man diese nicht immer in der dichten Vegetation zur Sich bekommt. Die Tiere werden in den Wildschutzgebieten Bwabwata , Mudumu und Mamili geschützt. Es gibt keine Zäune und die Tiere können somit frei auch in die Nachbarländer Botswana und Sambia. Ideal für Safaris ist der Chobe Nationalpark im Süden des Caprivis in Botswana.

FaLang translation system by Faboba

Kontaktformular

All the fields marked with * are required!

Wir sind stolz auf die Unterstuetzung von Little bugs!

Little Bugs


air namibia

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Subscribe here to the Dunas Safari Newsletter

 
 

infinite interiors

larochelle